loewenzahn2 1200x551 1 - Kreidezähne

Kreidezähne

Neue Volkskrankheit Molare-Inzisive-Hypomineralisation (kurz MIH)

Neben der Karies beschäftigt heute eine weitere Volkskrankheit Eltern, Kinder und auch Ihren Kinderzahnarzt in der Praxis Löwenzahn in Landshut: poröse, brüchige (meist Backen-)Zähne, von denen vor allem Kinder und Jugendliche betroffen sind: Diese so genannten Kreidezähne sind rau, zerfurcht und sehen fleckig aus. Die Kinder können beim Kauen oder Zähneputzen Schmerzen verspüren. Bisher sind die Ursachen für die neue Krankheit ungeklärt.

Dr Michaela Zattler - Kreidezähne

Dr. Michaela Zattler

Dr Catherine Driver - Kreidezähne

Dr. Catherine Driver

Fest steht allerdings, dass die betroffenen Kinderzähne meist schon vor dem Durchbruch porös sind. Die Schmelzentwicklung der Milchzähne findet bei Menschen zwischen dem achten Schwangerschaftsmonat und dem vierten Lebensjahr statt; man geht daher davon aus, dass die Störung schon im Mutterleib auftreten muss.

Kreidezähne brauchen besondere Pflege

Eine Prävention ist daher nicht möglich. Umso wichtiger ist eine gründliche Prophylaxe. Kinder und Jugendliche mit Molare-Inzisive-Hypomineralisation (kurz MIH) sind besonders anfällig für Karies. Daher ist eine sorgfältige Zahnhygiene sowie die regelmäßige Zahnpflege mit einer Fluoridhaltigen Zahnpasta und die heimische Pflege mit Kalzium- und Phosphathaltigen Pflegecremes wie Tooth Moose und MI-Paste besonders wichtig. Eine Fluoridanamnese hilft Ihrem Kinderzahnarzt in Landshut, die benötigte Fluoridmenge zu ermitteln.

Screenshot 2019 09 10 at 6.34.28 PM - Kreidezähne

Hier finden Sie uns – im Herzen von Landshut!

Screenshot 2019 09 10 at 6.24.36 PM - Kreidezähne

Unsere Anschrift:
Altstadt 218 – der Eingang befindet sich um die Ecke.

Sie erreichen uns:
• mit dem Bus 7: Haltestelle „Obere Altstadt”
• mit dem Auto: Parkplätze gibt es am Dreifaltigkeitsplatz