„Kreidezähne“ (kurz MIH)

Hypomineralisationsstörungen, Kreidezähne sind porös und brüchig, vor allem bei Kindern und Jugendlichen. Diese Zähne sind rau, zerfurcht und sehen fleckig aus. Betroffene Kinder können beim Kauen oder Zähneputzen Schmerzen verspüren. 

Die Zähne sind deutlich weniger widerstandsfähig gegen Karies als gesunde Zähne. Daher brauchen sie besondere Pflege.

Besondere Pflege

Da Kreidezähne nicht verhindert werden können, ist eine geeignete Karies-Prävention und gründliche Prophylaxe besonders wichtig.
Sorgfältige Zahnhygiene und regelmäßige Zahnpflege mit fluoridhaltiger Zahnpasta ist essentiell.
Gemeinsam finden wir einen Weg, denn mit einer ausführlichen Fluoridnamnese lässt sich leicht die richtige Dosis an ermitteln und den Kreidezähne die nötige Unterstützung zu geben die sich brauchen.

KONTAKT

PRAXIS FÜR KINDER- UND JUGENDZAHNHEILKUNDE

DR. CATHERINE DRIVER
DR. MICHAELA ZATTTLER

Altstadt 218
84028 Landshut

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag – Donnerstag:
08:30 – 17:00 Uhr

(bis 16:30 Uhr telefonisch erreichbar)

Freitag: 08:30 – 12:00 Uhr

Termine nach telefonischer Absprache