Zahnputzschule - die Schule mit viel Freude für ein strahlendes lächeln

Gemeinsam lernen wir mit Spaß und Freude die richtige Technik des Zähneputzens. Wie oft putzt man sich eigentlich die Zähne? Wie wird das Verwenden von Zahnseide zur Routine? Wir klären alle Fragen, üben gemeinsam und geben Tipps und Tricks für zu Hause mit. Alles kindgerecht  – ist ja klar!

Babys erstes Milchzähnchen

Kaum ist das Erste Zähnchen da braucht es auch schon gute Pflege.
Bereits ab dem Ersten Milchzahn sollten einmal täglich, am Besten am Abend die Zähne geputzt werden.
Ab dem 2. Lebensjahr dann morgens und Abends putzen die Zähne putzen.

Entspannt Zähne putzen? Na klar!

Wird das Zähneputzen möglichst als Ritual in den Tagesablauf mit ein bezogen, so stellt sich schnell eine vertraute Routine ein.
In liegender Position, zum Beispiel auf dem Wickeltisch oder im Schoß, bietet oft eine bessere Sicht auf die zu reinigenden Flächen.
Zahnputzlieder, Geschichten oder Reime helfen, das Zähneputzen zu einem spaßigen Erlebnis zu machen.
Sobald die Milchzähnchen so eng stehen, dass sie sich berühren, sollte Zahnseide verwendet werden.

KONTAKT

PRAXIS FÜR KINDER- UND JUGENDZAHNHEILKUNDE

DR. CATHERINE DRIVER
DR. MICHAELA ZATTTLER

Altstadt 218
84028 Landshut

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag – Donnerstag:
08:30 – 17:00 Uhr

(bis 16:30 Uhr telefonisch erreichbar)

Freitag: 08:30 – 12:00 Uhr

Termine nach telefonischer Absprache